Wahrnehmung
Licht
Frieden
Lebensfreude
Schmarotzer
Willkür
Anderssein
Hass
Loyalität
Gut
Drogen
Kompliment
Leben
Dummheit
Versicherung
Konformität
Ungerechtigkeit
Brot
Bier
Freiheit
Miteinander
Demut
Lebenslüge
Zeit
Herz
Frau
Vertrauen
Wüste
Freude
Geiz
Gelegenheit
Harmonie
Herausforderung
Spiegel
Stil
Liebe
Schweigen
Wert
Selbstkritik
Fluss
Erfolg
Hochzeit
Glaube
Vielfalt
Demokratie
Wandel
Leid
Zärtlichkeit
Gefühl
Geborgenheit
Heimweh
Lärm
Tod
Lüge
Motivation
Oberflächlichkeit
Mann
Ehrlichkeit
Hoffnung
Zauber
Auferstehung
Ohr
Reife
Mensch
Reise
Weihnachten
Flucht
Raub
Stern
Zerstörung
Hochmut
Mathematik
Poesie
Scheidung
Unverschämtheit
Eigentum
Krieg
Betrug
Interesse
Unendlichkeit

Gewalt Zitate

Gewalt auszuüben bedeutet, die Macht zu haben, über jemanden zu bestimmen. Oft ist damit die körperliche oder seelische Schädigung von Menschen verbunden. Begriffe wie Gewaltherrschaft und Gewaltverbrechen spiegeln den negativen Charakter von Gewalt wider. In demokratischen Rechtsstaaten gibt es die sogenannte Gewaltenteilung. Durch die Unterscheidung und Trennung von Gesetzgebung (Legislative), ausführender Gewalt (Exekutive) und Rechtsprechung (Judikative) wird die Macht einzelner Institutionen begrenzt. Neben der staatlichen Gewalt sind auch elterliche sowie göttliche Gewalt Gegenstand diverser Zitate und Sprüche zu dem Thema, ebenso wie die Androhung von und der Verzicht auf Gewalt. Die große Zitat-Vielfalt zeigt, in wie vielen unterschiedlichen Zusammenhängen Gewalt eine Rolle spielt.

Neue Gewalt Zitate

Beliebte Gewalt Zitate