Anderssein
Motivation
Lächeln
Farbe
Miteinander
Lebensfreude
Stimme
Licht
Heuchelei
Fluss
Ungerechtigkeit
Detail
Bewegung
Selbstmitleid
Loyalität
Arbeit
Schiff
Mensch
Schmetterling
Sinnlichkeit
Versicherung
Wohnen
Selbsthilfe
Selbstzweifel
Stern
Unsicherheit
Schweigen
Sauberkeit
Schmarotzer
Frau
Horizont
Drohung
Schmuck
Hass
Nachdenken
Wüste
Durchblick
Herausforderung
Leben
Freiheit
Lachen
Lob
Großzügigkeit
Luxus
Feuer
April
Interesse
Selbstlosigkeit
Unzuverlässigkeit
Lärm
Der Mensch lebt in einer ewigen Furcht vor seinem Glück. Es tritt ihm schon als Kind entgegen, und er entzieht sich der liebenden Gewalt, er möchte gerne sich selbst versuchen und durch eigene Kraft das erringen, was ihm ein freundliches Geschick früh mit auf die Welt gab. - Sophie Tieck

Der Mensch lebt in einer ewigen Furcht vor seinem Glück. Es tritt ihm schon als Kind entgegen, und er entzieht sich der liebenden Gewalt, er möchte gerne sich selbst versuchen und durch eigene Kraft das erringen, was ihm ein freundliches Geschick früh mit auf die Welt gab.

Sophie Tieck

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Sophie Tieck