Vertrauen
Mensch
Lebensfreude
Leben
Arbeit
Licht
Anderssein
Frieden
Enttäuschung
Gefühl
Bewegung
Dummheit
Tod
Farbe
Problem
Liebe
Zeit
Heute
Ich
Interesse
Ungerechtigkeit
Loyalität
Erfolg
Krieg
Schmerz
Denken
Blut
Wahrheit
Verantwortung
Glaube
Politik
Glück
Abschied
Frau
Kindheit
Miteinander
Abend
Hoffnung
Freundschaft
Angst
Welt
Gewissen
Nachdenken
Tugend
Geduld
Moment
Weg
Egoismus
Selbsthilfe
Flucht
Der Krieg ist der Vater aller Dinge und der König aller. Die einen macht er zu Göttern, die anderen zu Menschen, die einen zu Sklaven, die andern zu Freien. - Heraklit

Der Krieg ist der Vater aller Dinge und der König aller. Die einen macht er zu Göttern, die anderen zu Menschen, die einen zu Sklaven, die andern zu Freien.

Heraklit

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Heraklit