Anderssein
Motivation
Lächeln
Farbe
Lebensfreude
Miteinander
Ungerechtigkeit
Stimme
Detail
Licht
Schiff
Stern
Mensch
Sinnlichkeit
Unsicherheit
Schweigen
Sauberkeit
Arbeit
Heuchelei
Frau
Schmarotzer
Bewegung
Selbstmitleid
Leben
Freiheit
Schmuck
Selbstlosigkeit
Hass
Versicherung
Loyalität
Abend
Drohung
Selbstzweifel
Fluss
Herausforderung
Nase
Reklamation
Selbsterfahrung
Vertrauen
Selbsthilfe
Wohnen
Wüste
Schmetterling
Horizont
Luxus
Achtsamkeit
Lachen
Durchblick
Wehmut
Pfingsten
Wer die Macht übt, ist ihr Knecht nicht weniger, als wer sie duldet. Der Tyrann leidet unter der Menschheit, wie sie unter ihm. - Heinrich Mann

Wer die Macht übt, ist ihr Knecht nicht weniger, als wer sie duldet. Der Tyrann leidet unter der Menschheit, wie sie unter ihm.

Heinrich Mann

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Heinrich Mann