Motivation
Anderssein
Schmuck
Lächeln
Farbe
Miteinander
Ungerechtigkeit
Lebensfreude
Selbsthilfe
Detail
Mensch
Licht
Schiff
Stern
Selbstmitleid
Stimme
Vertrauen
Mann
Sinnlichkeit
Freiheit
Sauberkeit
Loyalität
Frau
Leben
Heuchelei
Schweigen
Bewegung
Selbsterfahrung
Nase
Selbstlosigkeit
Unsicherheit
Hass
Abend
Versicherung
Luxus
Wüste
Pfingsten
Wehmut
Herausforderung
Fluss
Arbeit
Blut
Durchblick
Beobachtung
Drohung
Reklamation
Schmarotzer
Achtsamkeit
Unvollkommenheit
Wohnen
Halte dich abgeschieden von allen Menschen, bleibe ungetrübt von allen aufgenommenen Eindrücken, mache dich frei von allem, was deinem Wesen eine fremde Zutat geben könnte, und richte dein Gemüt allzeit auf ein heilsames Schauen: bei welchem du Gott in deinem Herzen trägst, als den Gegenstand, von dem deine Augen nimmer wanken. - Meister Eckhart

Halte dich abgeschieden von allen Menschen, bleibe ungetrübt von allen aufgenommenen Eindrücken, mache dich frei von allem, was deinem Wesen eine fremde Zutat geben könnte, und richte dein Gemüt allzeit auf ein heilsames Schauen: bei welchem du Gott in deinem Herzen trägst, als den Gegenstand, von dem deine Augen nimmer wanken.

Meister Eckhart

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Meister Eckhart