Wahrnehmung
Lebensfreude
Frieden
Gut
Herausforderung
Schmarotzer
Anderssein
Loyalität
Vertrauen
Versicherung
Leben
Schweigen
Ehrlichkeit
Stil
Leid
Beständigkeit
Willkür
Frau
Licht
Dummheit
Hass
Kompliment
Erfolg
Drogen
Freiheit
Freude
Stimme
Demokratie
Geborgenheit
Mensch
Bier
Heute
Konformität
Miteinander
Geiz
Fluss
Gelegenheit
Reife
Zärtlichkeit
Luxus
Zeit
Selbsthilfe
Zug
Harmonie
Mathematik
Sauberkeit
Ungerechtigkeit
Freund
Lebenslüge
Reise
Der Jüngling küßt, wenn er des Mädchens denkt, die eigne Hand, die sie ihm drückte, als sie von ihm schied. Der Mann braucht etwas mehr. - Christian Friedrich Hebbel

Der Jüngling küßt, wenn er des Mädchens denkt, die eigne Hand, die sie ihm drückte, als sie von ihm schied. Der Mann braucht etwas mehr.

Christian Friedrich Hebbel

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Christian Friedrich Hebbel