Der Arme will nicht für arm, der Reiche nicht für reich gelten, der erste fürchtet verachtet, der zweite ausgebeutet zu werden. - Marie von Ebner-Eschenbach

Der Arme will nicht für arm, der Reiche nicht für reich gelten, der erste fürchtet verachtet, der zweite ausgebeutet zu werden.

Marie von Ebner-Eschenbach

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach