Vertrauen
Leben
Mensch
Lebensfreude
Anderssein
Frieden
Licht
Dummheit
Abschied
Gefühl
Liebe
Zeit
Arbeit
Farbe
Bewegung
Ungerechtigkeit
Enttäuschung
Heute
Tod
Nachdenken
Interesse
Loyalität
Einfachheit
Miteinander
Beständigkeit
Selbsthilfe
Egoismus
Hoffnung
Glaube
Ich
Verantwortung
Moment
Gleichberechtigung
Frau
Gewissen
Problem
Krieg
Denken
Geld
Demokratie
Welt
Wüste
Verstand
Gerechtigkeit
Toleranz
Erfolg
Eis
Herz
Erziehung
Gott
Auch das Glück entzieht sich uns genau und gerade in dem Maße, in dem wir es forciert intendieren. Aber es stellt sich automatisch ein, wenn wir unsere Selbst-Transzendenz ausleben, sei es in der Arbeit, sei es in der Liebe. Das Glück ist ein Effekt, der sich nicht haschen läßt. - Viktor Frankl

Auch das Glück entzieht sich uns genau und gerade in dem Maße, in dem wir es forciert intendieren. Aber es stellt sich automatisch ein, wenn wir unsere Selbst-Transzendenz ausleben, sei es in der Arbeit, sei es in der Liebe. Das Glück ist ein Effekt, der sich nicht haschen läßt.

Viktor Frankl

Mehr Zitate

Mehr Zitate von Viktor Frankl